Elternbrief zum Schulbeginn

Liebe Eltern unserer Camerloher Grundschüler,

ich begrüße Sie sehr herzlich und hoffe, Sie konnten gemeinsam mit Ihrem Kind das neue Schuljahr in guter Gesundheit und ohne Hektik beginnen. Mit dem Blick auf das erfolgreiche Lernen der Kinder setzen wir uns weiterhin nach Kräften dafür ein, dass sich die aufgebaute vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Eltern und der Schule weiter vertieft, zumal das intensive, konstruktive und vertrauensvolle Miteinander in Unterricht und Erziehung der Schlüssel für die Zukunft unserer Schüler ist.

Leider wird das Schuljahr 20-21 unter Einfluss des „Corona- Infektions-geschehens“ stehen.

Das  Kultusministerium beobachtet die Situation sehr genau und unsere Schule hat für alle Eventualitäten Alternativszenarien erarbeitet.
Sollte eine Öffnung im Regelbetrieb nicht möglich sein, wird es erneut einen tageweisen Wechsel der Klassengruppen geben, analog zu den Wochen vor den Ferien. Im schlechtesten Fall kann es zeitweise zu Schließungen einzelner Klassen oder der gesamten Schule kommen.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf unserer Homepage und beschäftigen Sie sich mit dem Hygieneplan.
Das Kollegium hat einen zweiten Stundenplan für den Unterricht im tageweisen Wechsel erarbeitet. Sie erhalten daher heute zwei Stundenpläne, die je nach Bedarf umgesetzt werden.

Info zum Stundenplan für den tageweisen Wechsel

Informieren Sie bitte die Klassenlehrkraft, wenn Ihr Kind in einer bestimmten Gruppe eingeteilt werden sollte. Sie wird dann versuchen, ihre Wünsche umzusetzen. Beachten Sie bitte, dass die Mittagsbetreuung bei tageweisem Wechsel montags um 14 Uhr schließt und der Hort seine Kinder erst ab 11 Uhr übernehmen kann.

Sollten Sie in einem der systemrelevanten Berufe arbeiten und eine Betreuung Ihres Kindes nicht anders organisieren können, füllen Sie bitte das Formblatt aus, das Sie auf unserer Homepage finden. Wir werden dann eine oder mehrere  Notbetreuungsgruppen für unterrichtsfreie Tage einrichten. Bei der Anzahl der Notbetreuungsgruppen muss ich auf unsere Personalsituation Rücksicht nehmen. Schwierigkeit: Lehrer, die notbetreuen, können keinen Unterricht halten.

Gestaffelte Ankunftszeiten

Unsere Jahrgangsstufen werden ab sofort täglich gestaffelt kommen. Für den Regelbetrieb wie auch den Schichtunterricht gelten folgende Ankunftszeiten:

3./4. Jahrgangsstufe: 7.40 Uhr

1. Jahrgangsstufe: 7.50 Uhr

2. Jahrgangsstufe: 8.00 Uhr.

Der Unterricht beginnt täglich um 8 Uhr.

Alle Kinder betreten die Schule über den Pausenhof.
Vor dem Haupteingang und vor dem Pavillon werden Markierungen für die einzelnen Klassen angebracht: a, b, c, d, e

Hier stellen sich die Klassen einer Jahrgangsstufe in Reihen hintereinander mit Mindestabstand und Maske auf und werden vom Lehrer abgeholt.
Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind äußerst pünktlich kommt und immer eine Ersatzmaske im Schulranzen hat.

Neun neue Lehrkräfte möchten wir ganz herzlich an unserer Schule begrüßen

Marie Blum: Klassenleiterin der 1b

Clarisse Haack: Klassenleiterin der 1e

Stephane Kiefer: Klassenleiterin der 3c

Alexandra Poljak: Klassenleiterin der 4a

Vera Seischab: Klassenleiterin der 4e

Franziska Funk: Lehramtsanwärterin

Dilara Cavusoglu: Fachlehrerin WG

Lorenz Künneth: evangelische Religion

Daniel Heuel: katholische Religion.

Drei Drittkräfte zur Förderung unserer Kinder bereichern in diesem Jahr unser Team

Agnes Bloumentzweig für die 1. Jahrgangsstufe

Patricia Wohlleben- Deiler für die 2. und 4. Jahrgangsstufe

Sylvie Gauthey für die 3. Jahrgangsstufe.

Verabschieden mussten wir uns schweren Herzens von

Frau Pfaffinger

Frau Strasser

Frau Baumer

Frau Linsmeier

Frau Weiser

Frau Oberauer

Frau Paasche wurde als Mobile Reserven eingeteilt.

Unten finden Sie Termine, die jetzt bereits feststehen und die Sie sich so vormerken können

DatumWas?Uhrzeit
ab 9.9.20stundenplanmäßiger Unterricht
29.9.20vorzeitiger Unterrichtsschluss11.25 Uhr
26.10.20 – 29.10.20Projekt: Vorlesewochevormittags
30.10.20Bücherflohmarktvormittags
12.11.20Fördervereinssitzung18.30 Uhr
19.11.201. Elternsprechtag18 – 20 Uhr
10.03.21SchuleinschreibungUnterrichtsschluss:
11.25 Uhr

Die aktualisierten Termine für die Elternabende finden Sie hier.

Personen, die

  • mit dem Corona-Virus infiziert sind oder entsprechende Symptome (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust Geschmacks-/ Geruchssinn, Hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit/ Erbrechen, Durchfall) aufweisen
  • in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder bei denen seit dem letzten Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind oder
  • die einer sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen,

dürfen die Schule nicht betreten.

Bitte kommen Sie zur Elternbeiratswahl

Es sind alle Erziehungsberechtigten eingeladen. Jeder darf wählen und jeder darf sich zur Wahl aufstellen lassen und gewählt werden, unabhängig davon, ob er/sie Klassenelternsprecher ist oder nicht!

Ferientermine
(Unterrichtsschluss am Tag vor den Ferien immer 11.25 Uhr!)

Herbstferien: Samstag 31.10.20 bis Sonntag 08.11.20

Weihnachtsferien: Mittwoch 23.12.20 bis Sonntag 10.01.21

Winterferien: Samstag 13.02.21 bis Sonntag 21.02.21

Osterferien: Samstag 27.03.21 bis Sonntag 11.04.21

Pfingstferien: Samstag 22.05.21 bis Sonntag 06.06.21

Sommerferien: Freitag 30.07.21 bis einschließlich Montag 13.09.21

Zur Erinnerung: Der Buß-und Bettag ist unterrichtsfrei! (18.11.20)

Bitte bedenken Sie, dass Schulbefreiungen zur Verlängerung der Ferien grundsätzlich nicht genehmigt werden können!

Krankmeldungen

Kann Ihr Kind den Unterricht nicht besuchen, informieren Sie bitte umgehend, spätestens bis 7.30 Uhr.

Tel: 5682769-0
Fax: 5682769-48

Die Schule muss zur Sicherheit Ihres Kindes nachforschen, falls wir bis 8.15 Uhr nichts von Ihnen gehört haben. Sollte Ihr Kind den Hort oder die Mittagsbetreuung besuchen, rufen Sie auch dort bitte sofort an und sprechen Sie auf den Anrufbeantworter.

Sollte Ihr Kind länger als 3 Tage fehlen, bitte ich Sie um eine schriftliche Entschuldigung bei der Lehrkraft.

Eltern im Schulhaus

Aus Gründen der Sicherheit und Gesundheit wollen wir keine schulfremden Personen im Haus haben. Um diesbezüglich einen guten Überblick zu behalten, sollen sich außer den Lehrern und den Mitarbeitern der Schule möglichst wenig Erwachsene im Haus aufhalten. Bitte begleiten Sie Ihr Kind nur bis zur blauen Linie und holen Sie es auch dort wieder ab.

Bitte bedenken Sie, dass Lehrer morgens ein offenes Ohr für alle Belange der Kinder haben wollen und sollen. Sprechstunden dürfen zu dieser Zeit nicht abgehalten werden!

Regenpause

Kinder brauchen in der Pause viel Bewegung und frische Luft, um sich später wieder auf den Unterricht konzentrieren zu können. Wir schicken unsere Schüler deshalb auch bei leichtem Regen nach draußen. Bitte denken Sie an „kritischen“ Tagen schon morgens an passende Kleidung (Regenjacke, Kapuze…). Schirme dürfen nicht mit auf den Pausenhof genommen werden.

Unterrichtsausfälle

Wir sind selbstverständlich bemüht, Unterrichtsausfälle so gering wie möglich zu halten. Sollte der Unterricht dennoch einmal früher enden oder später beginnen, werden Sie schriftlich informiert und wir bitten Sie, Ihre Kenntnisnahme schriftlich zu bestätigen. Sollten Sie keine Möglichkeit haben, ihr Kind zu betreuen, teilen Sie uns das bitte ebenfalls schriftlich mit. Ihr Kind wird dann bis zum offiziellen Unterrichtsende von uns beaufsichtigt.

Schulbücher

Die Lernmittelfreiheit in Bayern gestattet, dass Schulbücher kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Die Bücher verursachen hohe Kosten und müssen daher pfleglich behandelt werden. Bitte binden Sie alle Bücher sorgfältig ein. Bei Verlust, fahrlässiger oder mutwilliger Beschädigung der Bücher muss Ersatz geleistet werden. Sollte das Buch bereits zu Schuljahres- beginn beschädigt sein, so vermerken Sie das bitte auf der ersten Seite des Buches und lassen Sie sich den Eintrag von der Lehrkraft gegenzeichnen. Nur dann kann Ihr Vermerk am Schuljahresende berücksichtigt werden.

Feiertage anderer Religionen

Unterrichtsbefreiungen bitte im Vorfeld schriftlich bei den Klassenlehrern beantragen.

Hygienekonzept

Angesicht der außergewöhnlichen Umstände während der Corona-Pandemie hat die Schule ein umfangreiches, flexibles Hygienekonzept entwickelt. Dieses wird dem Infektionsgeschehen kontinuierlich angepasst und entsprechend aktualisiert: Hygienekonzept

Handys und Smart-Watches

Die Schüler sollen keine privaten Wertgegenstände mitbringen. Sollte es sich nicht vermeiden lassen, müssen Handys in der Schultasche bleiben, die Corona Warn- App darf angeschaltet sein, jedoch stumm, Smart- Watches müssen ausgeschaltet bleiben. Sprechen Sie mit Ihrem Kind, dass es auf diese teuren Dinge gut aufpasst und anderen gegenüber möglichst nichts erwähnt.

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Kind einen guten Schulbeginn!

Herzliche Grüße

Alexandra Janssen